Frei von Erwartungen

Erwartungen umgeben uns andauernd: Kulturell bedingte, Erwartungen von Kollegen, Freunden oder unserer Familie.  Nicht zu vergessen natürlich unsere eigenen Erwartungen, die nicht immer mit unserem Willen übereinstimmen.

Häufig erzeugen Erwartungen einen hohen Druck. Wenn wir sie auf uns nehmen, automatisch, oder ohne im Moment einen anderen Ausweg zu sehen, können wir unser Leben als eine schwere Bürde erleben, die unsere persönliche Freiheit schmälert. Wenn wir solche Situationen lange aushalten, dann kommt der Moment, in dem wir ausbrechen müssen und wollen. Diese Zeit ist nicht immer leicht zu meistern.

In diesem Vortrag werden wir anschauen:

  • Wie können wir solche Momente gesund lösen?

 

  • Was ist der Unterschied zwischen unserem Willen und

unseren Erwartungen?

 

  • Wie können wir zusammenleben, ohne auf der einen Seite automatisch Erwartungen zu erfüllen, aber andererseits auch ohne Konflikte und Distanz zu erzeugen.

 

  • Wie unterscheiden wir zwischen den Erwartungen, die uns geprägt haben und unserem individuellen Willen bzw. unseren Wünschen?

 

 

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte.