Erholungsprozess

Ein Erholungsprozess ist eine dicht aufeinander folgende Reihe von Sitzungen mit einem Grinberg Praktiker. Alle Aufmerksamkeit wird hierbei auf eine akute körperliche Beschwerde, die Eile und hohe Präzision erfordert, gebündelt. Das Ziel ist, das einhergehende Leiden effizient und schnellstmöglich zu reduzieren.

Dort, wo der Körper Schmerz empfindet, finden wir eine Ansammlung blockierter Energie. In einem Erholungsprozess geht es darum, an diese Energie wieder heranzukommen, damit der Körper sie für seinen natürlichen Genesungsprozess nutzen kann. Der Klient lernt dabei, wie er diese Energie für seine Erholung einsetzen kann, anstatt nur automatisch mit zusätzlicher Anspannung und Anstrengung auf die gegenwärtigen Beschwerden oder Schmerzen zu reagieren.

Wenn der Körper voller Schmerz ist, ist die jeweilige Person im Alarmzustand und ihre Aufmerksamkeit extrem fokussiert. In einem Erholungsprozess nutzt der Praktiker diese Fokussierung auf den Schmerz zum Vorteil des Klienten: Praktiker und Klient sind beide voll auf ein Ziel ausgerichtet, die Vorgehensweise ist dadurch sehr direkt und auf das Wesentliche beschränkt.

Für wen ein Erholungsprozess geeignet ist

Erholungsprozesse eignen sich für Menschen, die eine akute körperliche Beschwerde haben, die ihr Leben negativ beeinflusst, oder für Menschen mit starken, wiederkehrenden (chronischen) körperlichen Beschwerden.

Mögliche körperliche Beschwerden, die in einem Erholungsprozess bearbeitet werden können:

  • Verletzungen durch Unfälle
  • Vor oder nach Operationen
  • Folgen eines körperlichen Traumas
  • Narben, die nicht gut verheilen
  • Gelenkentzündungen
  • chronischer Schmerz, z.B. starke Menstruationsschmerzen, Schmerz im unteren Rücken, Kopfschmerzen

 Welche Praktiker Erholungsprozesse anbieten

Erholungsprozesse werden von Lehrern, Trainern und qualifizierten Praktikern angeboten, die Mitglieder im Berufsverband sind und eine entsprechende Weiterbildung zum Thema Erholungsprozesse absolviert haben.